Maulraum Erkrankungen

Diäten für Zahnprobleme

Die Ursache von Maulerkrankungen bei Tieren ist hauptsächlich Plaque und die Bakterien die im Plaque leben. Deshalb spezialisiert sich das Futter, welches für Tiere mit Zahnsteinbildung Entzündungen in der Maulhöle entwickelt wurde, auf die Entfernung von Plaque.

Diäten sind so entwickelt, dass das Granulat grösser ist und somit das Tier zum Kauen zwingt. Deshalb werden diese auch in verschiedenen grössen angeboten, für kleine und grosse Hunderassen. Der Innenteil des Granulats ist weicher, so helfen diese beim Putzen des entstehenden Plaques. Dies dient als Vorbeugung von Zahnsteinbildung und Entzündungen in der Maulhöle. Diese Diät ist bei Tieren die bereits unter Zahnsteinbildung leiden es erst effektiv, wenn dieser vorher entfernt wurde. Es ist nicht möglich einen bereits existierenden Zahnstein nur mit Hilfe einer Diät zu entfernen.

Es werden z.B. Hill´s T/D, oder Royal Canine dental verwendet.


Zurück