Nierenerkrankungen

Diäten für Nieren

In einer gesunden Niere verläuft das Filtrieren des Blutes, wo die Schadstoffe, die im Körper entstehen in den Urin ausgeschlossen werden. Wenn die Niere beschädigt ist, verläuft diese Filtrierung nicht richtig und die Schadstoffe (z.B. der Harnstoff) bleiben im Körper und beschädigen weitere Organe. Das fortschreitende Versagen der Niere kann man nicht heilen, aber es besteht die Möglichkeit diese mit Hilfe von speziellem Futter markant zu verlangsamen.

Schadstoffe, die die beschädigte Niere nicht ausschwämmen kann, entstehen vor allem bei der Verdauung von Eiweißstoffen. Deshalb ist das Futter für Tiere mit beschädigter Niere mit einem sehr niedrigen Anteil an Eiweißstoffen und Phosphor. Empfehlenswert ist ebenfalls eine erhöhte Einnahme von Vitamin B und Stoffen, die das richtige pH im Blut halten. Für solche Patienten ist es auch wichtig eine genügende Wasserannahme zu haben.

Aus den Kommerziellen Diäten sind für solche Tiere z.B. Hill´s K/D oder Royal Canine Renal geeignet.


Zurück