Antiparasiten-Tabletten

Kautabletten schützen das Tier gegen äußere Parasiten nach Absorption des Wirkstoffes vom Verdauungstrakt ins Blut.

Die Tabletten sind bis jetzt nur für Hunde geeignet.

Sie sind aromatisiert und sind deshalb leicht dem Tier zu geben. Für Tiere, welche Applikationen von Pipetten auf der Haut schlecht vertragen, oder die Halsbänder nicht den ganzen Tag tragen können ist diese Variante ideal. Diese Tabletten sind ebenfalls für Tiere geeignet, welche aus herkömmlichen Antiparasiten allergische Reaktionen hatten, Juckreiz, Fellausfall usw.

Der Wirkstoff wirkt im Blut des Tieres und kommt dadurch nicht an die Oberfläche. Es entsteht dadurch also überhaupt kein Risiko für das behandelte Tier weder für sein Umfeld.

Die Tabletten wirken nach 24 Stunden. Die Parasiten sterben nach einigen Stunden nach ansaugen ab. Die Funktion der Tablette wird keinesfalls durch Baden oder einer anderen Aktivität des Tieres beeinträchtigt. Es gibt verschiedene Arten von Tabletten mit Wirkung gegen verschiedene Parasitenkombinationen.

Tabletten gegen Flöhen und Zecken wirken 3 Monate. Es ist also nicht notwendig die Applikation jeden Monat zu wiederholen wo wie es bei Pipetten ist, oder permanent ein Halsband zu tragen.

Da die Wirkungskraft erst nach ansaugen des Bluts in Kraft tretet, bleibt bei Anwendung der Tablette ein kleines Risiko von Übertragung von Krankheiten vom Parasiten an das behandelte Tier.


Zurück