Präparate in Pipetten (Spot-on)

Präparate in Pipetten (Spot-on) sind vor allem aus der Sicht der genauen Anpassung der angewandten Menge für die Art und Gewichtskategorie des Tieres. Diese wirken sehr schnell nach der Anwendung. Da diese Präparate auf der Oberfläche des Körpers wirken, töten diese die Parasiten noch bevor sie sich ansaugen können und wirken deshalb auch abstoßend. Dadurch währen diese, sehr wirksam, gefährliche Krankheiten welche von Parasiten entstehen, von ihrem Tier ab.

Nach Abtrocknung (ca. 2 Stunden nach der Anwendung) sind diese bereits ohne jegliche Gefahr für Sie, Ihre Familie und auch für Ihre Tiere. Es bleibt dennoch eine kleine Menge des Präparates auf der Körperoberfläche des Tieres und mit Hinsicht auf die Wirkstoffe, kann es bei sehr sensiblen Personen bei Kontakt zu Reaktionen führen.

Die Wirkung der Pipetten wird, da diese sich an Fettgewebe in der Haut binden, durch öfteres Baden gesenkt. Es wird empfohlen das Tier wenigstens 2 Tage vor und nach der Applikation überhaupt nicht zu Baden.

Die Präparate in Pipetten sind für Hunde und Katzen geeignet, es ist aber nicht möglich diese auszutauschen. Hundepräparate sind für Katzen sehr gefährlich!

Die Wirkung gegen Zecken ist um den einen Monat, gegen Flöhe auch länger. Mansche Präparate schützen nicht nur gegen Flöhe und Zecken, aber auch gegen unangenehmen Stech-Insekten wie z.B. gegen Stechmücken, Fliegen, welche ebenfalls Krankheiten übertragen können.


Zurück